Plakatwettbewerb für Kinder

Starke Botschaften der Berliner Kinder gesucht

Grafik: wirBERLIN
Plakatwettbewerb 2024
Grafik: wirBERLIN

„Ich bin Umweltheld*in – das ist unser Einkauf von morgen!“

Berlins Kinder haben eine klare Vorstellung von ihrer Stadt und ein sensibles Gespür für aktuelle Themen der Gesellschaft. Seit 2015 ruft wirBERLIN mit einem jährlichen Plakatwettbewerb Berliner Kinder im Alter von 6 – 12 Jahren auf, sich Gedanken um unsere Stadt und ihre Umwelt zu machen, entsprechende Plakate zu entwerfen und so zu Botschafter*innen für die Welt von morgen zu werden. Das diesjährige Motto lautet: „Ich bin Umweltheld*in – das ist unser Einkauf von morgen!“

Wir leben in einer Konsumgesellschaft. Diese Form des Konsums hat schwerwiegende Folgen für uns und unseren Planeten. Die Mengen, die wir heute produzieren, schaden dem Klima und lassen die Ressourcen der Erde schnell zur Neige gehen. Gleichzeitig schließen lokale Geschäfte im Kiez. Mit den Schließungen verschwindet das bunte Kiezleben und die persönlichen Gespräche. Doch wie werden wir zu Umweltheld*innen und kaufen verantwortungsvoll ein, um auf Umwelt und Gemeinschaft Rücksicht zu nehmen und eine Zukunft für uns auf unserem Planeten zu sichern? 

Um diesen Fragen mit Visionen zu begegnen, laden wir die Jüngsten unter uns ein, einen bewussten und verantwortungsvollen Einkauf zu ersinnen und ermuntern sie, bunte und vielfältige Visionen für einen zukunftsfähigen Konsum zu entwickeln, damit die Botschaft alle Berliner*innen und ihre Besucher*innen erreicht: Ich bin Umweltheld*in – das ist unser Einkauf von morgen!

 

Teilnahme am Plakatwettbewerb 2024:

Wir kaufen zu viele Dinge, die wir nicht brauchen und das ist gar nicht gut für unseren Planeten. Wenn wir an Verpackungsmüll, lange Transportwege und Schließungen von kleinen Läden denken, wird klar, dass wir anders einkaufen müssen. Zeig uns deinen Einkauf von morgen!                                                                                                                                                         

Wir leben in einer Welt, in der viel gekauft und konsumiert wird. Unter Konsum verstehen wir alles, was wir kaufen, benutzen und verbrauchen.  Das umfasst alles, vom Essen über Kleidung bis hin zu elektronischen Geräten. Oft kaufen wir aber nicht nur, um unsere Bedürfnisse wie Hunger, Durst und nach warmer Kleidung zu befriedigen. Manchmal kaufen wir Dinge, um uns gut zu fühlen oder um dazuzugehören. Oft gibt es neue, aufregende Dinge, die alle haben wollen. Diese Trends verleiten uns manchmal dazu, viele Sachen zu kaufen, die wir eigentlich nicht wirklich brauchen. 

Leider hat es auch negative Folgen, wenn wir so viele Dinge kaufen. Jedes Produkt, das wir kaufen, braucht Ressourcen wie Öl, Wasser oder Holz und verursacht Treibhausgase wie CO2. Das ist nicht gut für unseren Planeten. Die vielen Dinge, die wir kaufen und schnell wegwerfen, schaden der Umwelt und vermüllen unseren Planeten. 

Gleichzeitig schließen kleine Läden im Kiez, wofür es viele Ursachen gibt. Ein Grund ist, dass immer mehr Menschen Dinge im Internet bestellen. Das ist nicht gut, denn die Sachen müssen lange Wege transportiert werden und das verbraucht viel Energie. Wenn die Läden in deiner Nachbarschaft schließen, geht ein Ort verloren, an dem du deine Nachbar*innen und Freund*innen treffen kannst. Doch wie werden wir zu regionalen Umweltheld*innen und kaufen verantwortungsvoll ein, um auf Umwelt und Gemeinschaft Rücksicht zu nehmen und eine Zukunft für uns auf unseren Planeten zu sichern?

Mache dir Gedanken dazu und gestalte ein Plakat zu dem Thema Ich bin Umweltheld*in – das ist unser Einkauf von morgen!”. Ein Plakat, welches deine Zukunftsvisionen und Meinungen oder Sorgen zu unseren Einkaufsgewohnheiten ausdrückt und eine Botschaft an deine Mitmenschen sendet. Ob gemalte Bilder, Fotos oder Collagen – deiner Kreativität sind keine Grenzen gesetzt. Gern kannst du auch einen starken Slogan formulieren, eine starke Botschaft, die die Menschen anspricht. Wir sind gespannt auf deine Ideen! 

Gerne schicken wir deiner/m Lehrer*in Malvorlagen und ihr könnt die Plakate gemeinsam im Klassenverband anfertigen. Vielleicht nimmst du dieses Jahr nicht mit deinen Klassenkameraden, sondern mit deinen Geschwistern, Freund*innen oder auch alleine am Wettbewerb teil. Du darfst deine Plakatbotschaft dann gern auf eigenem Papier gestalten. Verwende dazu Papier aus der Zeichenmappe deines Kunstunterrichts oder du kaufst gemeinsam mit deinen Eltern A3-Papier im Schreibwarengeschäft oder im Copyshop. Wenn du mit der Plakatgestaltung loslegst, solltest du darauf achten, dass du das Papier im Hochformat verwendest, das heißt die kurze Seite des Papiers sollte oben/ unten sein.  Falls du aber lieber mit der Malvorlage arbeitest, ist diese HIER verlinkt.

Für Inspirationen zur Plakatgestaltung und zur Themenrecherche kannst du Dokumentation anschauen (die Links findest du auf der nächsten Seite) oder auch die Plakate vorheriger Wettbewerbe auf unserer Website begutachten: www.wir-berlin.org/plakatwettbewerb  

Das Gewinner-Plakat wird in der ganzen Stadt auf Plakatflächen zu sehen sein! Viele der eingesendeten Plakate werden in Ausstellungen gezeigt und es gibt tolle Preise von Partnern des Wettbewerbes zu gewinnen.

1. Um mitzumachen, musst du zwischen 6 und 12 Jahre alt sein.

2. Bitte deine Eltern / Erziehungsberechtigte das Anmeldeformular auf dieser Website auszufüllen.

3. Wie oben beschrieben, kannst du dein Plakat auf unseren Malvorlagen (HIER) oder auch auf deinem eigenen A3-Papier im Hochformat gestalten.

4. Einsendeschluss für die fertigen Plakate ist der 3. Mai 2024. Bitte schicke uns dein Kunstwerk per Post oder als Foto per E-Mail zu. Falls du uns ein Foto schickst, ist eine gute Qualität sehr wichtig, damit wir dein Plakat vergrößern können! Mache das Foto am besten mit einer guten Kamera oder lasse es durch deine Eltern (im Copyshop) einscannen. Sende uns das Bild mit deinem Namen, Alter, Namen deiner Schule und Kontaktdaten (E-Mail, Telefon) eines Erwachsenen per E-Mail. Unsere Adresse für die Einsendung deines Plakates per Post lautet: wirBERLIN gGmbH, Oberlandstraße 26-35, Haus 2, 12099 Berlin

5. Außerdem wichtig bei der Abgabe: Bitte gib deinen Namen, Alter, Schule sowie deinen Bezirk an und die Kontaktdaten (Telefon, E-Mail) deiner Eltern an, am besten auf der Rückseite des Plakats.

Wenn du noch Fragen hast, wende dich bitte an deine*n Lehrer*in, deine Geschwister, Eltern oder an uns.

Schreib uns eine E-Mail oder rufe uns an unter 030 – 897 29 29 2.

Mit der Einsendung erklärt/en sich der/die Erziehungsberechtigte/n mit der Veröffentlichung des Bildes unter Nennung des Vornamens und Alters des Kindes einverstanden.

Die eingereichten Plakatentwürfe werden nicht zurückgeschickt. Die Plakate werden nicht zu kommerziellen Zwecken genutzt. Dies beinhaltet das Nutzungsrecht, die Plakate auf der Webseite, in Publikationen oder Ausstellungen durch die wirBERLIN gGmbH und deren Wettbewerbspartner veröffentlichen zu dürfen.

Es erfolgt keine Barauszahlung der Gewinne. Der Rechtsweg ist ausgeschlossen.
Die Gewinner*innen werden schriftlich benachrichtigt.

Hier kannst du dir die Ausschreibungsunterlagen noch mal ganz in Ruhe durchlesen:

Ausschreibung für Kinder

Ausschreibung für Pädagog*innen und Erzieher*innen

Wollt ihr mitmachen?
Dann meldet euch hier an:

Einsendeschluss ist der 3. Mai 2024. Bitte alle entstandenen Plakate einsenden! Pro Kind können mehrere Plakate abgegeben werden. Die Plakate können per Post oder persönlich vorbeigebracht werden.

Sollten Sie Probleme mit dem Anmeldeprozess haben, schreiben Sie uns bitte eine E-Mail mit folgenden Angaben: Name der Bildungseinrichtung, Adresse, Postleitzahl, Bezirk, Ort, Vorname und Name der/s Ansprechpartner*in, E-Mail und Telefon.

Überregionale Einsendungen

Schickt uns auch gerne eure Plakate zu, wenn ihr aus einem anderen Bundesland kommt und eure Botschaft teilen möchtet. Es wird auch ein überregionaler Sonderpreis verliehen. Wir freuen uns über jede einzelne Einsendung!

Es wurden zwei Szenarien gezeichnet, wie die Erde 2040 aussehen kann. In der Mitte steht der Aufruf "Was gefällt dir besser? Entscheide selbst!"
Bild: wirBERLIN

Einblicke in die Preisverleihung des Plakatwettbewerb 2023

Bild: Volkmar Otto

Preisverleihung 2024 im ALEXA Berlin

Auf der öffentlichen Preisverleihung werden die Gewinner*innen im Klassenverband ausgezeichnet und es wird mit Politiker*innen, Familien, Presse sowie den Partnern gefeiert. Höhepunkt der Preisverleihung ist die Enthüllung des Siegermotivs, das anschließend berlinweit plakatiert wird und so eine große Öffentlichkeitswirkung erzielt. Die Preisverleihung des Plakatwettbewerbs 2024 findet im Sommer 2024 wieder im ALEXA Berlin statt. Den Termin der Preisverleihung geben wir rechtzeitig bekannt!

Werbematerialien zum Download

Ihr möchtet uns dabei unterstützen, den Plakatwettbewerb vielen Lehrer*innen, Erzieher*innen, Familien und Kindern zugänglich zu machen? Teilt gerne eigene News auf euren Webseiten, Social-Media-Kanälen (Post/Story) oder Newslettern und Verteilern. Hier findet ihr auch die passenden Textvorlagen.
Vielleicht kennt ihr in eurem Kiez passende Stellen für Flyer oder Plakate und habt die Möglichkeit es selbst auszudrucken? Wenn ihr passende Events kennt, um das Projekt vorzustellen, meldet euch bei uns und wir senden dem Veranstalter gedruckte Flyer zu. Der Umwelt zuliebe, verfügen wir nur über eine kleine gedruckte Auflage unserer Werbematerialien.

Impressionen aus der Stechlinsee-Grundschule

Stimmen zum Plakatwettbewerb

Nicht nur wir sind vom Mehrwert und der Wirkung des Plakatwettbewerbs begeistert.

Beate Ernst

Initiatorin von wirBERLIN und Schirmherrin des Plakatwettbewerbs

„Der Plakatwettbewerb 2024 soll durch die kreativen Ideen der Kinder wieder mehr Bewusstsein beim Einkaufen schaffen und auf die zunehmende Vermüllung unseres Planeten durch Verpackungsmüll, insbesondere Plastik, aufmerksam machen. Unser Ziel ist es, dass sich die Berliner Kinder mit dem Thema auseinandersetzen und so auch an die Erwachsenen appellieren. Lasst uns umweltbewusst und nachhaltig einkaufen.”

Peacezeichen mit einem Baum, Bienen und Menschen in der Mitte. Die Überschrift des Bild Lautet Mein Berlin mit Zukunft.

Maura Leacche

Schulbibliothekarin und Leiterin der Umwelt-AG der Finow Grundschule

„Durch Ihre Initiative konnte unsere Umwelt AG unglaublich viel bewegen. Einige Familien haben die Ausstellung besucht, die Kinder sind unglaublich stolz darauf. Sie sind noch so klein und schon wissen sie Bescheid: Man ist nie zu klein, um etwas zu bewirken! Vielleicht haben wir (noch) nicht die ganze Welt gerettet, aber mit der Umwelt AG haben wir wenigstens ein bisschen davon zu einem besseren Ort gemacht! Nächstes Jahr sind wir bestimmt wieder dabei! Ich habe einen Blogpost mit einem kleinen Projektfilm zu der Aktivitäten der Umwelt AG veröffentlicht." Hier anschauen: https://www.finowschule-foerderverein.de/de/2022/07/05/ein-fruehling-mit-der-umwelt-ag/

3 Gewinnerinnen des Plakatwettbewerbs mit ihrem Plakat auf einer Bühne. Mit dabei sind die Klassenlehrerin, Beate Ernst, Christine Richter und der Moderator.

Anke Kremer

Lehrerin der Stechlinsee-Grundschule, 1. Platz und Sonderpreis der Berliner Morgenpost

„Ein herzliches Dankeschön an die- wie immer- tolle Organisation! Es war sooo schön, mal wieder mit so vielen Kindern die Preisverleihung erleben zu dürfen. Ein tolles gemeinsames Abschlusserlebnis für die Kinder der 6b, bevor sie unsere Schule verlassen und verschiedene Wege gehen! Das werden die Kinder bestimmt nicht vergessen. Vielen Dank dafür, dass Sie dieses möglich gemacht haben! Und auch ein großes Dankeschön für den Sonderpreis der Berliner Morgenpost. Von dem Preisgeld werde ich der Gewinnerklasse, JüL 2, einen Teil für ihre Klassenkasse abgeben. Sie haben es sich alle verdient. Für den Rest werde ich besondere Materialien für den BK- Unterricht kaufen. Darauf freue ich mich schon!"

Eine Schulkasse steht vor dem Gewinnerinnen-Plakat Sonderpreis Bauen, dass an einem Baustellengerüst befestigt ist.

Angela Gürtler

Lehrerin der Grundschule am Tegelschen Ort, 3. Platz und Sonderpreis Bauen

„Ich möchte mich nochmal bei Ihnen herzlich bedanken, dass Sie jedes Jahr den Plakatwettbewerb veranstalten. Es ist eine tolle Methode, Grundschulkinder an diese wichtigen Umweltthemen heranzuführen. Die Preisverleihung und Führung bei Edge East Side waren wirklich einmalige Erlebnisse, die ich und die Schüler nicht vergessen werden. Dieser Ausblick von oben war unglaublich! Nochmals Dankeschön für Ihre Mühe, Engagement, und die Wertschätzung der Kunstwerke."

Plakatwettbewerb Sustainable Development-goals
Grafik: wirBERLIN / Bilder: 17 Ziele

Mit Kreativität für die Sustainable Development Goals (SDGs)

Im Rahmen des Plakatwettbewerbs beschäftigen sich Schüler*innen mit wichtigen Zukunftsfragen. Sie setzen sich kreativ mit eigenen Ideen für eine nachhaltige Entwicklung auseinander und denken diese kritisch und konstruktiv mit. Sowohl zum eigenen Konsumverhalten als auch zu der Fragestellung, wie ein umweltfreundliches Berlin gestaltet werden kann, werden Bezüge hergestellt, wodurch der Grundstein für Engagement und ein Gefühl der Selbstwirksamkeit gelegt wird. Alle Infos zu den 17 Zielen der Vereinten Nationen sind hier zusammengefasst.

Plakatwettbewerb

Seit 2015 ruft wirBERLIN mit einem jährlichen Plakatwettbewerb Berliner Kinder dazu auf, kreativ zu werden.

News

Auf unserer Presseseite findet ihr eine Auswahl an Berichterstattungen zu unseren vielfältigen Projekten.