wirBERLIN ist eine Organisation, welche sich für nachhaltige Stadtentwicklung einsetzt und diese aktiv mitgestaltet. Hierdurch sind einige tolle Projekte entstanden:

Die wirBERLIN ist gleichzeitig Träger und Organisator des Netzwerkes aus Unternehmern und engagierten Bürgern mit dem Titel: ALLES IM FLUSS.

Aktuelle Projekte und Informationen:

Die Lebensqualität des öffentlichen Raums in unserer stetig wachsenden, sich veränderten Stadt und ihr Erscheinungsbild liegen wirBERLIN am Herzen. Deshalb initiiert und unterstützt wirBERLIN bürgerschaftliches Engagement mit verschiedenen Maßnahmen und Projekten.

Livestream aus der Urania Berlin

26. November - 17:30 Uhr

Bürgerdialog zum Thema: „Wassermangel und Klimakrise in der Hauptstadtregion“. Jetzt anmelden!

Think global - act local. Das Event

think global - act local 2020

Das Event am Steinplatz

Vom 17. bis 19. September 2020 lud wirBERLIN in Kooperation mit der Stabsstelle Bildung für nachhaltige Entwicklung des Bezirksamtes Charlottenburg-Wilmersdorf, zum Openair-Event auf dem Steinplatz ein.

Anti-Littering-Video-Serie

Digitale Aufklärung

Mit einer 5-teiligen Videoserie wollen wir neben dem haptischen Park-Knigge auch digital dafür sorgen, dass weniger Müll im öffentlichen Raum entsteht und die Menschen verantwortungsvoller handeln.

10. Aktionstag - 10 zentrale Aktionsorte

18. und 19. September

Unser 10. Aktionstag fand auch in diesem Jahr im Rahmen des WORLD CLEANUP DAY 2020 am 18. und 19. September statt. Über 100 Aktionen, die unsere Stadt ein Stück sauberer und lebenswerter machten. Vielen Dank an alle Engagierten!

wirBERLIN stellt Park-Knigge vor

Anti-Littering mit Park-Knigge Heft

Haltet unsere Parks sauber!

Auf Basis unsere Beobachtungen von Fehlverhalten in Parks und Grünanlagen wurde eine Park-Knigge erstellt. Die acht Verhaltensregeln sind in sechs Sprachen verfasst und werden durch Piktogramme unterstützt. Der Knigge-Flyer wird an vielen Aktionstagen über den Sommer hinweg an Parkbesucher verteilt.

Müllburger Tor am Plötzensee

Müllburger Tor Berlin

Mehrweg statt Meer weg

Sommer, Freizeit, Wiese, Strand, Wasser, Erholung, Sport und Spiel…ABER bitte ohne Müllberge zu hinterlassen! Für diese Botschaft steht das „MÜLLBURGER TOR“, eine ca. 5 Meter breite und 2 Meter hohe Installation in Form des Brandenburger Tors aus Pizzakartons, To-Go-Bechern, Plastikflaschen und anderen Verpackungsabfällen, dass im Sommer 2020 das Strandbad Plötzensee zierte.

Umweltschützer*innen-Paket

Wie nachhaltig ist dein...?

Im Rahmen des Projektes "Sauberes Mitte" haben wir ein Umweltschützer*innen-Paket für Grundschulkids entwickelt. Das Paket besteht aus einem Arbeitsheft, Videos, Plakat und Stickern. Grundschulen aus Mitte können es ab sofort kostenfrei bei uns bestellen.

Unser Netzwerk ALLES IM FLUSS

Initiative zur Reinhaltung der Berliner Gewässer und Uferbereiche

Werden Sie Teil unserer Initiative ALLES IM FLUSS. Erhalten Sie Zugang zu Expertengesprächen und Diskussionsforen, Fakten und Impulse zu Makro- und Mikroplastik, ... uvm.

DIY Tipps

Anleitungen, Ideen und Inspirationen

Jeden Freitag veröffentlichen wir einen neuen Tip. Hier findest du unsere Sammlung für einen nachhaltigen und ressourcenschonenden Alltag.

Wir sind BERLIN

Gemeinsam bringen wir Berlin voran:

»Was alle angeht, können nur alle gemeinsam lösen.« – (F. Dürrenmatt).

Unsere Stadt Berlin befindet sich unübersehbar im Wandel. Die Bedeutung öffentlicher Räume wie Parks und Grünanlagen, Straßenzüge und Plätze werden als Orte der Begegnung, der Kommunikation und des Zusammenlebens immer wichtiger. Dieser Bedeutung gerecht zu werden, die Attraktivität des öffentlichen Raumes zu verbessern und seine Lebens- und Aufenthaltsqualität weiterzuentwickeln, ist nicht nur eine gesamtgesellschaftliche Herausforderung, sondern die Verantwortung aller.

Das Ziel

Wir wollen eine Stadt für Menschen

Wir wollen bürgerschaftliches Engagement und Mitverantwortung für Erscheinungsbild und Qualität öffentlicher Räume aktivieren. Zudem initiieren wir Zusammenarbeit zwischen den Akteuren des öffentlichen, zivilgesellschaftlichen und privaten Sektors.

Wir wollen, dass die Menschen in unserer Stadt mehr Verantwortung für Ihren Kiez, ihre Grünanlage, den Spielplatz – kurz den öffentlichen Raum – übernehmen. Alle zusammen können mithelfen, Berlin noch lebens- und liebenswerter zu machen.

Wir wollen eine Stadt für Menschen, eine Stadt, die attraktiv, gastfreundlich und sicher ist.

mit machen

Wir wollen eine Stadt für Menschen